Heimatmuseum  Niederkleen

Untergebracht ist das Heimatmuseum im 1701 als Amtshaus erbauten und teilweise auch als Gerichtssitz und Gefängnis genutzten alten Rathaus.

 

Das Museum beherbergt eine voll eingerichtete und mit vielen Details ausgestattete Ess-, Wohn- und Schlafstube. Die Küche im Obergeschoß ist vollständig im Stil der zwanziger Jahre eingerichtet. Ein Webstuhl aus dem Jahre 1784 und verschiedene Geräte zur Verarbeitung von Flachs sowie eine Vitrine mit Trachtenzubehör und eine Puppenstube sind Zeugnisse der Kleidungsherstellung und der Mode.

 

Durch die, auf zwei Stockwerken ausgestellte, umfangreiche Sammlung von historischen Bildern, Landkarten, Fotos, Briefen, Medaillen, Trachten und Gebrauchsgegenständen aus Haushalt, Landwirtschaft und Handwerk ist das Leben im unteren Cleebachtal in früherer Zeit gut vorstellbar.

 

Zum Museum gehört auch das am Rathaus angebaute ehemalige Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr Niederkleen. In diesem sind landwirtschaftliche Geräte für Hof und Feldarbeiten aus dem 19. und 20. Jahrhundert zu sehen.

 

Trägerschaft: 

Heimat- und Geschichtsverein Niederkleen e. V.



Adresse:

Heimatmuseum Niederkleen

Kirchstraße 5

35428 Langgöns-Niederkleen

 

 


Öffnungszeiten: April bis Oktober jeden 1. Sonntag im Monat von 15:00 - 17:00 Uhr und nach Voranmeldung.

Führungen:  nach Voranmeldung

Eintritt:  frei

 


Kontakt:

Museumsleiterin Frau Doris Müller-Heinz

Tel.:  06447  6766

oder

1. Vorsitzender Hans-Joachim Röhrig

Tel.:  06447  7432